Montag, 22. September 2014

Design Gipfel

Flohmärkte sind für viele Vintage-Begeisterte eine kleine zweite Heimat. Ich besuche auch mal ganz gern einen der zahlreichen Flohmarkt in der Gegend, jedoch hab ich da eine zwiegespaltene Meinung drüber. Einerseits macht es Spass und man hat die Chance den ein oder anderen kleinen Schatz zu finden, andererseits gibt es auch viele Neuwaren-Anbieter und was mich am meisten stört, viele unfreundliche Käufer. Sie feilschen um jeden Cent und das möglichst aggressiv und einschüchternd. Jedes Mal, wenn ich sowas mitbekomme, muss ich mich sehr zusammenreißen, damit ich mich nicht einmische. Wofür ist Charme denn da, um ihn nicht in den passenden Momenten einzusetzen?! Ich weigere mich einzusehen, dass man mit Unfreundlichkeit weiter kommt als mit Freundlichkeit und ich hoffe, ich bin da nicht ganz allein mit.

Am Wochenende habe ich da zum Glück ganz andere Erfahrungen gemacht und den kleinen (bislang leider wirklich sehr sehr kleinen) Flohmarkt über Bielefelds Dächern in der Strandbar Santa Maria entdeckt und lieben gelernt. Jeden Samstag findet er statt und ich wünsche mir sehr, dass er noch weiter wächst! Nette Verkäufer und vor allem eine tolle Location, die man aufgrund der teilweisen Überdachung auch bei schlechtem Wetter besuchen kann, locken Flohmarktbegeisterte.

Und ich habe endlich mal einen wahren Schatz gefunden: Einen bordeauxroten Hut aus Italien!
(Davon gibt es jetzt leider nur einen Schnappschuss, aber dafür mit der tollen Strandbar im Hintergrund!)
___________________________

Flea markets are a small second home to many vintage enthusiasts. From time to time I also visit one of the many flea markets in the area, but I've got a doubtful opinion about it. On the one hand it is fun and you have the chance to find the one or other little treasure, on the other hand there are also many vendors who sell new products and what bothers me the most, there are many unfriendly buyer. They haggle over every cent and they're aggressive and intimidating. Every time I realise a situation like this, I have to keep me back, so I do not interfere. They could be charming, couldn't they?! I refuse that one can be successful with unkindness further than with kindness and I hope I'm not the only person, who thinks in this way. 

At this weekend it was fortunately quite different. I visited a small (really very very small) flea market at Santa Maria Strandbar over the roofs of Bielefeld and I learned to love it. The flea market takes place every Saturday and I hope very much that it is still growing! There are nice seller and it's a great location that can be visited in bad weather, because there are many covered places.

And I've finally found a real treasure: a burgundy red hat from Italy! 
(Here is unfortunately only a snapshot, but with the great beachbar in the background!)




Der Flohmarktbesuch war eigentlich nur ein spontaner, aber natürlich sehr guter Einfall, denn eigentlich war ich auf dem Weg zum Design Gipfel. Viele kleine Labels und Designer präsentierten ihre Produkte und innovativen Ideen. Besonders angetan war ich von NOGALLERY, die ihre Liebe zu Wörter, aber auch zu Figuren in Form von hölzernen Dekoartikeln zeigen. Ich habe direkt zugegriffen und einige der Holzschnitte in Metallicfarben für mein neues Büro erstanden.
___________________________

The visit at the flea market was actually just a spontaneous, but of course a very good idea, because actually I was on the way to the Design Gipfel. Many small labels and designers presented their products and innovative ideas. I was particularly impressed by NOGALLERY who showed their love for words, but also for figures, in the form of wooden decorative items. I have directly accessed and purchased some of the woodcuts in metallic colors for my new office.






1 Kommentar:

  1. Jaaa der Design Gipfel ich liebe ihn☺ freue mich schon drauf, wenn er ende Oktober endlich wieder nach essen kommt, da bin ich wieder ganz gerne mit dabei:-) hübsche Dinge, die du gekauft hadt, der Hut ist echt entzücken

    AntwortenLöschen